Cocktailparty “Fiesta Mexicana”

DSC_1388Nachdem alle BbrBbr. bereits in der Universität ihren Blick erweitern und ihren Geist schärfen konnten, traf sich die unitarische Gemeinschaft mit vielen weiteren Interessenten und Gästen anlässlich einer gemeinsamen Eucharistie. Hochschulpfarrer Herr P. Johannes Haas OSFS zelebrierte mit unserm lieben Bbr. AH Prälat Dr. Christoph Kühn und einmal mehr fanden die lieben BbrBbr. in der heiligen Kommunion und in einer ergreifenden Predigt („Sich Zeit für Christus nehmen“) die tiefste Erfüllung und Verwurzelung der unitarischen Gemeinschaft.

Anlässlich unserer Cocktailparty „Fiesta Mexicana“, wehte ein feuriger Wind durch Eichstätts Gassen.

An einem Tag manifestierten sich gleich alle drei unitarischen Prinzipien – Virtus, Scientia und Amicitia, wonach wir unser Denken und Handeln ausrichten. Immerwährend sind sie für uns Wegweiser im Leben. Feuer und Flamme loderten am Dienstag, 17. Nov. 2015 im Studententreff „Theke“ ab 21:00 Uhr. Die erfrischenden Cocktails und Longdrinks kühlten die vom mexikanischen Lebensgefühl erhitzten „Motoren“ der Barkeeper und Partygäste ab, während würzige Snacks an den kulinarischen Hauch Mexikos erinnerten. Die Dekoration wurde nicht nur auf die Farben Grün-Weiß-Rot reduziert, sondern auch die Farbgebung der Bar-Abdeckung und die Servietten dienten als Hommage an die kraftvollen unitarischen Farben Blau-Weiß-Gold.

Entsprachen die Gäste dem obligatorischen mexikanischen Dress Code mit Poncho und Sombrero, ging der erste Drink aufs Haus! Die landesüblichen Klänge, flotte Trompetentöne, akzentuierter Salsa, traditioneller Paso Doble und groovende Lecker- bissen aus Blues, Country und Rock ́n ́Roll rundeten den feurigen Abend ab. Bis in die frühen Morgenstunden hielt das mexikanische Lebensgefühl die hübschen Chicas und die bärtigen Hombres bei Laune, so dass das steile Event im Kneipsaal des Unitas-Studentenwohnheims mit einen köstlichen Gerstentropfen edlen Gutmann-Stoffes nebst Salsa seinen gechillten Ausklang fand.

Ein kameradschaftliches Miteinander, handwerkliches Geschick, Lebensfreude sowie die starke geistliche Verbundenheit der Aktivitas bildeten das Erfolgsrezept für diesen Abend. Wie am Fließband rutschen die Cocktails und Longdrinks zur Verköstigung über die Barfläche. Dieses Event soll auch künftig allen Mitgliedern der Unitas in Erinnerung bleiben und an die folgenden Generationen weitergegeben werden. Alle BbrBbr. haben an diesem Feierabend gezeigt, welcher Stolz, welche Leidenschaft und welch Pathos sich im unitarischen Leben erfüllen kann. Vergesst das niemals! Im Angesicht unseres bayerischen Heimatlandes verbleiben wir mit „Mia san Mia“ und semper in unitate!

Philipp M. Campina & Thomas Laib

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s