Galaabend „James Bond“ auf dem Haus des W.K.St.V. Unitas Frankonia zu Eichstätt

IMG-20160615-WA0001

Es war uns ein außerordentliches Vergnügen, am vergangenen Dienstag, 14. Juni 2016, um 20:15 Uhr, so viele Ladies und Gentlemen in fescher James Bond 007 – Manier im „Casino Royale“ in der Friedhofgasse begrüßen zu dürfen.

An einem anderen Tag begann unter dem Decknamen – Man lebt nur zweimal – die zweite Auflage der geheimen Mission „Galaabend – James Bond 007“ und fand im Angesicht aller Gäste statt. Nachdem diese die Personenkontrolle mit Metalldetektoren und Sektempfang erfolgreich passiert hatten, trugen sie fortan ihre persönliche 00-Kennung in Form eines Oktopus-Rings mit sich. Diese gewährte ihnen Zugang zu sämtlichen Räumlichkeiten im Hauptquartier und bedeutete die „Lizenz zum Feiern“.

Unter den 00-Agenten durften wir besonders die werten Damen herzlichst willkommen heißen, die mit ihrem Glanz, ihrer Aura und sehr reizvollen Ausstrahlung besonders den niedergeschlagenen Agenten nach einem geplatzten Bluff beim Pokern „Ein Quantum Trost“ spendeten. Dennoch waren die erfahrenen Spieler gewappnet, dass ihre Schwäche fürs zarte Geschlecht sie noch mal in Schwierigkeiten beim Pokern bringen würde. Für diejenigen, die bereits frühzeitig in die Röhre gucken mussten, erschien der Tabakgenuss eine sehr reizvolle Abwechslung zum „Glücksspiel“ zu sein. Das Rauchen von „Raketen“ bedeutete aber weder ein längeres, noch ein zweites Leben beim Pokern. Die Gäste spielten sich ihre „Goldfinger“ wund! Für jede(n) Zocker(in) war klar – überlege man sich seine nächste geistreiche Bemerkung gut, es wird vielleicht die letzte sein. Den werten Zigarren- und Zigarettenliebhabern wurde auf höchst stilvolle Art und Weise ein angenehmes Flair mit Kerzenlicht bereitet. Gut, dass wir diese noch erwischt haben, denn ihr Büro hat eben angerufen, sie würden einen Hubschrauber schicken. Ist wohl ein dringender Fall. Freilich kamen auch die wahren Bond-Experten während des Galaabends auf ihre Kosten und riefen passend zu jeder Gelegenheit eines der berühmtesten Bond-Zitate sogleich in Erinnerung. Beispielhaft waren der Dialog zwischen Bond und dem SPECTRE-Mitglied Emilio Largo aus dem Film „Feuerball“ bzgl. des Verständnisses für Frauen und Waffen oder die Getränkebestellung an der Bar: „Wodka Martini – geschüttelt, nicht gerührt.“

Qs feines Gadget-Labor hinterließ als kleines Power-UP für alle Agenten und Agentinnen ein köstliches Buffet mit einer pikant gewürzten und eisgekühlten, spanischen Gazpacho, Blätterteigröllchen „Goldfinger“ und zwei köstliche Torten mit Früchten „Diät an einem anderen Tag“. Der köstliche Geschmack der Appetizer und Drinks sorgten für ein ordentliches „Diamantenfieber“ unter den Gästen, die „Golden Eye(s)“ und Moneypennies an den Kassen des „Casino Royale“ zurückließen. In den frühen Morgenstunden an einem anderen Tag ging ein unvergesslicher Abend zu Ende. Allen Gästen und Helfern, die zum Gelingen des Galaabends beigetragen haben, sei herzlichst gedankt! Sagt niemals nie – eine dritte Auflage ist nicht genug!

Marcel Sahlmen & Thomas Laib

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s