Maiandacht im Sommersemester 2016

IMG-20160516-WA0053Wie die Natur erwachten auch die Bundesbrüder des Wissenschaftlich Katholischen Studentenvereins Unitas Frankonia zu Eichstätt im Frühlingsmonat Mai. Die diesjährige Maiandacht (10. Mai 2016 – 19.30h st) war ganz dem Andenken an die Gottesmutter Maria, der Verbandspatronin, gewidmet.

Bitte für uns, oh heilige Gottesmutter!

Maria, die große Zeugin des Glaubens, ist Vorbild für den Unitarier, der ihr beispielhaftes Leben nachzueifern versucht und sie um ihre Fürsprache bittet. Sie möge die Bitten der Bbr.Bbr. in ihr Gebet einschließen, das sie an ihren Sohn Jesus Christus richtet, um uns Gott anzuempfehlen, der unsere Gebete erhört. Die Unitarier ehren Maria auch deshalb, da an ihr die Gnade Gottes erkennbar wurde, als sie bei ihrer Empfängnis – Hochfest „Maria Immaculata Conceptio“ am 08. Dezember – von ihm erlöst wurde.

Der Glaube an Gott, dessen Gnade und Hilfe verheißen ein heiliges Leben, das Anspruch für jeden sein sollte. Maria ist das Vorbild, nach Heiligkeit im (alltäglichen) Leben zu streben, die uns Gott gewährt. Diese Aspekte sind für die Bundesbrüder bedeutend. Bbr. AH H.H. Diakon Udo B. Jung stand der Andacht zur Ehren der Verbandspatronin vor. Die musikalische Begleitung übernahmen Bbr. Michael Pesold und seine liebe Gattin. Im Anschluss an die Andacht genossen die Bundesbrüder, die werten Damen und ihre Freunde eine zünftige Brotzeit auf dem Haus. Ein herzlicher Dank ergeht an alle, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben!

Marcel Sahlmen & Thomas Laib

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s