Glanzvolles Wintersemester ex!

Mit einer festlichen und im Hinblick auf die nahenden Prüfungen sehr gut besuchten Kneipe unter der Leitung des Hohen X Matthias J.R. Stüeken wurde das Semester offiziell vom W.K.St.V. Unitas Frankonia in Würde mit einer Philistrierung unseres Bbr. Mantel, kräftigem Gesang, Worten des Dankes und der Ermutigung, Zipftauschen und fröhlicher Stimmung unter den Tisch geschlagen. Weiterlesen „Glanzvolles Wintersemester ex!“

Werbeanzeigen

Ende des Wintersemesters 2014/15 – Die Unitarier wünschen viel Erfolg bei den Prüfungen und eine erholsame vorlesungsfreie Zeit!

10897902_920676017942942_6250175021880402426_nMit einem Chargenteam als Fahnenabordnung für den Semesterschlussgottesdienst verabschiedete sich die Unitas Frankonia zu Eichstätt aus ihrem 109. Couleursemester!

Beim anschließenden Einholen der Fahne wurde noch kurz des letzten Semesters gedacht, bevor es weiter in den Prüfungsstress geht.

10952172_920676894609521_755147492_nFür alle, die noch einmal entspannen wollen, ergeht die herzliche Einladung zur Teilnahme an der Semester-Exkneipe am Freitag, den 30.01.2015 auf dem Frankonenhaus (Friedhofgasse 1). Für Speis und Trank ist gesorgt!

In diesem Sinne schöne Semesterferien und auf ein Wiedersehen, wenn wieder Blau-Weiß-Gold in Eichstätt weht!

Vivat, floreat, creascat – ad multos annos!

Die Unitas Frankonia zu Eichstätt feiert ihr 55-jähriges Bestehen und 110. Couleursemester!

Mit einem Gottesdienst – zelebriert durch unseren Bbr. Domkapitular Prälat Dr. Christoph Kühn – in der Borgias Kapelle gedachte die Unitas Frankonia ihrer Gründung am 27.01.1960!

Seit nun mehr 525 Jahren steuert die Unitas mit ihrem Wissenschaftlich-Katholischen Profil etwas zum Leben an der KU und in ganz Eichstätt bei!

Hierbei bedanken wir uns auch herzlich bei allen, die uns über die vielen Jahre hinweg so treu begleitet haben, denn dort wo Menschen sich gegenseitig beistehen blüht das, was der Verein mit seinem sozialethischen Engagement anstrebt: Tugend – Freundschaft – Wissenschaft!

53Foto 15.10.14 14 56 48

Nach der Messe machte Bbr. Domkapitular Prälat Dr. Kühn den Aktiven die Ehre mit einem Besuch auf dem Haus. Er hatte sich Zeit genommen, den Vereinsmitgliedern in geselliger Rundevon seinem Leben im Dienst der Weltkirche zu erzählen, der ihn über Rom, nach Afrika, Kuba und über den Rest der Welt schon wieder zurück nach Eichstätt geführt hat.

Wie bereits in der Predigt, ging er darauf ein, was es bedeutet sein Leben als Christ dem Willen Gottes auszurichten und als Unitarier seine Lebensprinzipien in die Welt zu tragen.

Vereinsfest im Wintersemester 2014/2015

Das Vereinsfest begann ganz traditionell mit einem Gottesdienst im Willibaldschor des Hohen Domes Maria Himmelfahrt zu Eichstätt, IMGP5031bei dem vor allem für die verstorbenen Bundesbrüder und -schwestern gedacht wurde unter der Leitung von Bbr. AH Pfr. em. Hans Schmidtlein, bevor der Festvortrag von Bbr. AH Prof. Dr. Klaus Stüwe vom Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft startete.

Jener stand unter dem Motto: Familie im Wandel – Zukunfts- oder Auslaufmodell? Dabei wurde das Thema nicht nur ganz im Sinne unseres Prinzips der Scientia geschichtlich betrachtet, sondern auch unter ganz aktueller Perspektive. Weiterlesen „Vereinsfest im Wintersemester 2014/2015“

Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria

Aus Anlass des 159. Geburtstages des UV, schickte die Frankonia ein Chargenteam zum Pontikalamt im Hohen Dom zu Eichstätt unter der Leitung des Farbenbruders und Bischofs Gregor Maria Hanke OSB.
IMG_0923Maria ist neben den Hll. Thomas v. Aquin  und Bonifatius für den Unitas-Verband die  wohl wichtigste Patronin. Sie steht schon  immer in einem besonderen Verhältnis zu  Jesus v. Nazareth, dem Christus, dessen  Werk jeder Christ auf der Welt fortführen  soll in der Erfüllung seines Liebesgebots.  Vor allem als Unitarier müssen wir  diesem  Anspruch gerecht werden.

IMG_0942

Es war wieder eine schöne Möglichkeit, sich  daran zu erinnern, wie Maria vor zwei Millenien ihr „Ja“ gegeben hat, ein Ja, das ihr  ganzes Leben veränderte.

Lassen wir uns auch verändern, besonders  in der laufenden Adventszeit, um  aufeinander zu zugehen und daran zu  denken: Gott wurde Mensch von sich aus…

Die Unitas wünscht allen eine frohe Adventszeit – Impressionen von unserer Nikolausfeier

Nach einem Hausgottesdienst in der gemütlichen Runde des Vereins besuchte uns der Hl. Bischof Nikolaus, um jedem mal die „Leviten zu lesen“ und eine kleinere süßere Ausgabe seiner Selbst an alle Vereinsmitglieder und Vereinsfreunde zu verteilen.

Danach gab es noch einen geselligen Ausklang des Abends bei Feuerzangenbowle und Lebkuchen!

Eine schöne, besinnliche Adventszeit wünscht euch eure Unitas Frankonia zu Eichstätt!

IMG-20141203-WA0003          IMG-20141203-WA0005

IMG_20141203_225023

Hoher Besuch
Hoher Besuch
Einen schönen 1. Advent!
Einen schönen 1. Advent!
Feuerzangenbowle
Feuerzangenbowle