Forschung live – Rechtspopulismus und Verschwörungstheorien / ist Medjugorje ein religiöser Ort?

Zu den oben genannten Fragestellungen stellten unsere BbrBbr. Christoph Schiebel und Sebastian Weißgerber ihre Promotionsprojekte vor. Aus der Vorstellung ergaben sich natürlich viele spannende Diskussionen. Zum einem wie Verschwörungstheorien von der AfD als deren - auch manchmal paradoxe - Strategien genutzt werden, um die politischen Parteien zu attackieren. Beim Thema Medjugorje wurde natürlich stark diskutiert, …

Werbeanzeigen

Besuch der Gaudete-Messe und des eichstätter Christkindlmarkt

Zusammen mit einigen Alten Herren, allen voran der Ehrensenior Alexander Gabel, besuchten einige Aktive die Vorabendmesse zum Gaudetesonntag. Anschließend ging es für ein paar Glühwein und Feuerzangenbowle auf den Christkindlmarkt. Den Abend ließ man dann gemütlich auf dem Frankonenhaus ausklingen bei einer Flasche Gin und guten Gesprächen über Währungsspekulation in Zeitenfolge Bitcoins.  

Rorate

trotz früher Stunde gingen die Aktiven zur Rorate im hohen Dom zu Eichstätt. Die Hl. Messe wurde vom Geistlichen Beirat der Frankonia Bbr. AH Dr. Thomas Stübinger geleitet. Danach gab es ein gemeinsames Frühstück in der Batzenstube der Dompfarrei. Mit vollen Bauch starten die Bundesbrüder in den Sonnenaufgang.

Vereinsfest ex!

Wie jedes Jahr um den Tage unserer Verbandspatronin Maria Immaculata versammelten sich die BbrBbr. Um das Vereinsfest der Frankonia zu feiern. Nach der Messe im Willibaldschor des Doms folgte ein Vortrag von Bbr. Prof. Dr. Frank Zschaler (Wirtschafts- & Sozialgeschichte) über die Situation der Migranten und Vertrieben in der deutschen Geschichte nach dem zweiten Weltkrieg. …

Frankonia bei Night of the Profs

Ein gemeinsamer Ausflug der Aktiven zur berühmten eichstätter Veranstaltung Night of the Profs sorgte für Abwechslung im kalten Winter, denn dort ging es heiss her. Unser Bbr. Sebastian durfte dort wieder mit seinem Kollegen David zum dritten Mal auflegen und wurde durch seine BbrBbr im Publikum darin tatkräftig unterstützt den Saal zum kochen zu bringen.

Hausgottesdienst und Nikolaus-Krambambuli-Fest

am Montag den 4.12. Versammelten sich alle Bundesbrüder um zusammen den hausgottesdienst des Bistums Eichstätt auf dem Frankonenhaus zu feiern. Nach der Gottesdienstfeier durch unseren lieben Geistlichen Beirat Dr. Thomas Stübinger kam der Nikolaus persönlich zu Besuch. Eine ausgezeichnete Feuerzangenbowle regte noch zu einem unterhaltsamen Abend miteinander an.

Unitas Aktiventag in Eichstätt – Die katholische Soziallehre

„We did it!“ – Aktiventag des Jahres 2017 in Eichstätt ein voller Erfolg! Der Aktiventag in Eichstätt vom 24.11-26.11.2017 im schönen Altmühltal hat Maßstäbe gesetzt. So gab es zu erschwinglichen Preisen unter anderem den Weizenbock der Traditionsbrauerei Gutmann in Titting, des Hauslieferanten der Unitas Frankonia. Auch inhaltlich war einiges neben Kneipentour und einem sehr gelungenen …

Londrink Cocktailparty in der Theke!

Um den einsetzenden Herbsttemperaturen zu trotzden haben wir wieder unsere Cocktail -bzw. diesmal Longdrinkparty in der Theke veranstaltet. Viele wurden vom Missionsauftrag der Barkeeper bekehrt zu Gin Tonic (mit Gurke!), doch der Gewinner des Abends war wohl der Maracuja-Saft in Kombination Wodka (wer hätte das geahnt). Auf jeden Fall war es für uns alle ein …

Besuch des Weinstocks

Nachdem in den letzten Semestern die Anzahl der Weinliebhaber in den Reihen der Aktivitas beschloss man den eichstätter Weinstock zu besuchen. Dort gab es dann eine Anzahl weine und Schnäpse aus aller Herren Länder zu kosten, von denen es sicher auch einige es auf das Haus der Frankonen geschafft haben.

Besuch des 5. Finanzethikkongresses “Flucht und Migration als Herausforderung für das internationale Finanzsystem”

  Im Rahmen unserer wissenschaftlichen Programmreihe besuchten die Aktiven den Finanzethikkongress der Finethikonreihe. Dieser wurde von Bbr. Prof. Den Frank Zschaler veranstaltet. Es gab internationale Experten zu hören, welche wichtige Forschungsergebnisse zu den Herausforderungen der Migrationskrise präsentierten. Dabei waren interessante Gespräche möglich, die im Rahmen der Veranstaltung stattfanden. So könnten die Aktiven erfahren, wie so …