Besuch in der Gutmann-Brauerei

Am Vormittag des 04. Juni 2016 machten sich einige Eichstätter Unitarier gemeinsam mit Bundesbrüdern der Unitas München auf den Weg nach Titting. Ziel war die Brauerei unseres lb. Bbr. AH Fritz Gutmann!

IMG_6685

Im wunderschönen alten Schloss wurden wir von Fritz empfangen und durften zum Einstieg etwas über die Geschichte des Schlosses lernen. Bereits 1707 wurde durch Fürstbischof Johann Anton I. Knebel von Katzenellenbogen eine Brauerei im Tittinger Schloss eingerichtet – seit 1855 ist die Braustätte im Besitz der Familie Gutmann.

Nach dem historischen Rückblick zeigte uns der Chef die „internen Abläufe“, nicht ohne auch hier immer wieder auf die lange Entwicklung des Brauwesens in Titting zu sprechen zu kommen. Der alte Eiskeller, die historischen Abfüllanlagen und Kessel haben uns ebenso fasziniert wie die modernen Teile, sei es das Labor oder die hochtechnische Abfüllung.

Nach der spannenden und informativen Führung wurden wir im Anschluss ins nahe Gasthaus zum Weißwurstfrühstück eingeladen.
Danke für den tollen Vormittag, lieber Bbr. Fritz Gutmann! Jetzt wissen wir, wo unser köstlicher Gerstensaft hergestellt wird. Und wir wissen es umso mehr zu schätzen, dass unser Bier eben nicht aus einer Großbrauerei stammt, sondern aus einer lokalen Brauerei in Familienbesitz.

Marcel Sahlmen

Mehr erfahrt ihr auf der Seite der Brauerei: http://www.brauerei-gutmann.de/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s