56. Stiftungsfest des W.K.St.V Unitas Frankonia

Als eine der schönsten und feierlichsten Veranstaltungen im Sommersemester 2016 werden viele Unitarier das Stiftungsfest der Unitas Frankonia zu Eichstätt am 04. Juni in Erinnerung behalten.

Zur Freude der Aktivitas und des Altherrenvereins konnten wir die lieben Bundesbrüder der Unitas Vindelicia zu Augsburg, der Unitas Hohenstaufen zu Stuttgart und der Unitas München als Gäste begrüßen. Besonders erfreut hat uns auch der Besuch einer Kommission des Noch-Vororts Unitas Palatia Darmstadt!

Unknown-5

Am Nachmittag feierten wir die Heilige Messe im Willibaldschor des Eichstätter Domes. Hauptzelebrant war unser lieber Bbr. AH und geistlicher Beirat Hwst. H. Domprobst em. Prälat Klaus Schimmöller, welcher uns mitteilte, dass es sein letztes Stiftungsfest als geistlicher Beirat gewesen sei und das künftig unser lieber Bbr. AH Domvikar Dr. Thomas Stübinger diese Aufgabe übernehmen werde. Es war ein tolles Erlebnis, mit der versammelten Unitas Frankonia im vollen Willibaldschor diesen festlichen Gottesdienst zu feiern.

Nach dem Gottesdienst erwarteten wir freudig das weitere Tagesprogramm, welches dieses Jahr in der Eichstätter Gaststätte ,,Trachtenheim“ abgehalten wurde.

Den Festvortrag zum Thema ,,Barmherzigkeit als Heilungsweg“ hielt mit Prof. em. Dr. Stephan E. Müller ein guter Freund der Unitas Frankonia. Im gefüllten Saal entwickelte sich eine angeregte und lebhafte Diskussion.
Wir bedanken uns herzlichst bei Prof. em. Dr. Müller für den gelungenen und interessanten Vortrag!

Im Anschluss an den Festvortrag eröffnete unser Hoher Senior Thomas Laib v/o Rammbock die festliche Kneipe. Schon der Einzug der Chargen war äußerst sehenswert – derart viele Chargierte sieht man im beschaulichen Eichstätt selten!
Nach der Prinzipienrede, der alle Anwesenden aufmerksam folgten, folgte der hochoffizielle Salamander. Besonders froh sind wir darüber, vier Neoburschen in unseren Reihen begrüßen zu dürfen: Marcel v/o Donatello, Christoph v/o Aristoteles, Philipp v/o Pippo und Michael W. Besonders einprägsam und für künftige Generationen wichtig waren die Worte unseres lb. Bbr. AH Prälat Klaus Schimmöller. Ihm danken wir von ganzem Herzen für sein jahrzehntelanges Engagement im Unitas-Verband und insbesondere in unserer Frankonia! Wir hoffen, dass wir noch viele Jahre auf Dich als erfahrenen und besonnenen Unitarier zählen können!

Auch die weisen Worte unserer lb. Bbr.Bbr. AH Thomas Staroszynski und des Geistlichen Beirats des Unitas-Verbandes Pfarrer Stefan Wingen werden uns in guter Erinnerung bleiben, sprachen sie doch alle Anwesenden gleichermaßen an. Im Anschluss an das hochoffizielle Stiftungsfest wurde in Anwesenheit etlicher Bundesbrüder aus München, Stuttgart, Augsburg und Darmstadt ein Inoffiz geschlagen.

Am Sonntag saßen wir zum gemütlichen Ausklang eines bewegten Wochenendes zusammen an der festlich gedeckten Tafel unseres Ehrenseniors und lb. Bbr. Alexander Gabel v/o „Schorle“ bei Weißwürsten und stimmungsvollen Tischgesprächen.

Wir bedanken uns bei allen Anwesenden Bbr.Bbr., die durch aktive Mithilfe oder ihren Besuch dazu beigetragen haben, dass das 56. Stiftungsfest ein ganz besonderes Highlight wurde!

Marcel Sahlmen & Manfred Symalzeck

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s